Herzlich willkommen auf der Internetseite des

Kibwezi-Beekeeping-Projektes!

Warum habe ich mich nun, mehr als 15 Jahre nach meinem Aufenthalt als Entwicklungshelfer in Kenia,  zur Erstellung dieser Internetseite entschlossen?

Wie aus meiner Vita hervorgeht hat mich das Interesse und die Faszination an anderen Kulturen und Ländern seit meinem Aufenthalt in Kenia begleitet. So habe ich aus der Ferne auch immer die Entwicklung der Imkerei und die entsprechende Diskussion, soweit als möglich, verfolgt. Seit der, auch in Kenia, zunehmenden Verbreitung des Internets ist mir dies sehr erleichtert worden.

In den letzten Jahren konnte ich so zwei widerstrebende  Richtungen in der Diskussion ausmachen. Sowohl gibt es wieder Tendenzen zur Einführung "moderner Imkereimethoden" wie der Haltung von Bienen in amerikanischen Langstroth Magazinen als auch eine Rückwendung zu ganz traditionellen Haltungsformen, wie z.B. der Haltung in Tongefäßen. Auf dieser Seite möchte ich nun eine schon ausprobierte Bienenkastenform, die Vorteile beider Trends miteinander verbindet, den Interessierten vorstellen und das zur Herstellung der Kästen erforderliche Wissen zur Verfügung stellen. Auch möchte ich anhand der Projektbeschreibung einen Beitrag zur Diskussion über die Herangehensweise an vergleichbare Projekte leisten.

Darüber hinaus möchte ich mich mit dieser Seite für die Diskussion zu den genannten Themen öffnen. In regelmäßigen Abständen werde ich Anfragen beantworten und das Gästebuch bearbeiten.

Auf dieser Webseite findet der Interessierte Informationen zur Herstellung von sonnengetrockneteten Lehmbienenkästen, das von 1991 bis ca. 1997 durchgeführte Imkereiprojekt in der Kibwezi Division und, in Verbindung mit dem Projekt, gesammeltes Wissen  über die traditionelle Imkerei in der Region der Kibwezi Division, Kenya. Darüber hinaus soll diese Webseite eine Informations- und Austauschmöglichkeit über angepasste Technologien in und für die afrikanische Imkerei bieten.

 

(I hope that all english speaking visitors of this page excuse the fact that the information is up to now only in german available. Once I find the time, I´ll add an english version. Up to this moment I recomment you to use the google translation function. Even if the translation is full of mistakes, you might be able to filter some helpfull information, - sorry for this.)

Nachfolgend habe ich drei Videos von Reinhard Fichtl mit dieser Seite verlinkt. Sie stellen auf recht kreative Weise die verschieden Herstellungsprozesse des Mud Hive in Äthiopien dar. In Verbindung mit der Bauanleitung sollte der Bau möglich sein. Für Nachfragen stehe ich in diesem Zusammenhang gern zur Verfügung.

Following I linked three Videos of Reinhard Fichtl. They discribe in a quite creative Form the construction of the Mud Hive in Ethiopia. In combination with the discription on this page, it should be possible to construct a Mud Hive. I`m open to answer questions. Please use the contact form.

 



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!